Das Auditorium Maximum

Hamburgs größter Hörsaal

Insgesamt bietet das Audimax 1.674 Sitzplätze – und ist damit der größte Hörsaal der Stadt Hamburg. Aber auch etwas kleinere Veranstaltungen sind hier gut aufgehoben: Bei Bedarf lässt sich das Auditorium per versenkbarer Zwischenwand in zwei komplett eigenständige Säle teilen. Errichtet wurde der muschelförmige Bau Ende der 50er Jahre – und hat seither nichts von seiner Ästhetik eingebüßt. Das geschwungene Dach vermittelt Leichtigkeit, die große Glasfront wirkt einladend. Ein Veranstaltungsort mit Tradition: 1970 spielte im Audimax sogar die legendäre Band Pink Floyd! Heute vertrauen Veranstalter auf die gute Akustik – der Saal wird regelmäßig für Konzerte, Lesungen und Events gebucht.

Fotos: UHH/Schell

Tagungsort

Von-Melle-Park 4 · Hamburg

Details

  • Plätze für 1.674 Hörer
  • Aufteilbar in zwei separate Hörsäle 
  • Große Bühne und Backstagebereich 

Weitere Tagungsorte

Das Hauptgebäude

Tradition trifft auf Moderne

Die Flügelbauten

Lichtdurchflutete Flächen

Der Philosophenturm

Über den Dächern der Stadt

Das Chemie-Gebäude

Vielseitige Nutzungsmöglichkeiten

Die Erziehungswissenschaften

Platz für anspruchsvolle Veranstaltungen

Das Geomatikum

6 Hörsäle in einem Gebäude

Das Rechtshaus

Gehobenes Ambiente

Das Gebäude der Wirtschaftswissenschaften

Nutzungsmöglichkeiten aller Art

Das Gebäude Von-Melle-Park 9

6 Seminarräume mit bis zu 100 Plätzen